„Empowered women empower women“

Über Neid, Missgunst und Eifersucht und warum wir uns gegenseitig mehr unterstützen sollten.

Dieses Thema beschäftigt mich aktuell, da sich einiges in meinem Leben zum Positiven verändert und ich das Gefühl habe, dass mich nur sehr wenige Menschen ehrlich in meinem Vorhaben unterstützen und zu einhundert Prozent hinter mir stehen. Zwar sind da Freunde und Bekannte, die mir sagen „Ich finde es toll, was du machst.“, aber ehrliches Interesse oder Unterstützung zeigen nur die Wenigsten und manchmal habe ich sogar das Gefühl, es schwingt vor allem unter Frauen ein Hauch Missgunst mit. So passiert es, dass ich zu Bekannten den Kontakt verliere und dass ich Freunde heute nicht mehr so häufig sehe, wie zu Zeiten in denen es mir weniger gut ging.

Warum ist das so? Klar, ein Punkt ist auf jeden Fall, dass ich nicht gerne um Hilfe bitte und am Liebsten immer alles alleine schaffen möchte. Ich erwarte also nicht einmal Hilfe, aber was ich von Freunden erwarte, ist Interesse und ich fände es schön, wenn sie sich ehrlich mit mir freuen könnten.

Ich beobachte recht häufig, dass erfolgreiche Frauen zu Einzelkämpfern werden und leider nicht selten Missgunst und Neid satt Freude ernten.
Zugegeben passiert es mir selbst hin und wieder, dass ich mich mit anderen Frauen vergleiche. Und zwar immer mit denen, die schon zehn Schritte weiter sind als ich. Das ist natürlich kein schönes Gefühl, aber ich versuche es als Motivation zu sehen, ehrgeizig an meinen Zielen zu arbeiten.

thumb_IMG_1698_1024
Foto von Hannah Dennis

Ich habe den Eindruck, dass unter Frauen ein regelrechter Konkurrenzkampf herrscht. Die Eine will immer besser sein als die Andere und gönnt ihr den Erfolg nicht, weil sie sich dadurch schlechter und klein fühlt.

Was würde denn passieren, wenn wir das Ganze einmal umdrehen? Stell dir vor, du erzählst einer Bekannten beispielsweise von einer Stelle, auf die du dich bewerben möchtest. Wenn du den Job bekommen würdest, hättest du die Chance aufzusteigen und würdest dementsprechend mehr (auch als sie) verdienen. Und die Bekannte bringt dir ein aufgeregtes „Wow, wie kann ich dir dabei helfen?“ entgegen. Wie würde sich das für dich anfühlen? Und wie ist es im Vergleich dazu, wenn du die Bewerbung lieber für dich behältst, aus Angst die Bekannte könnte dir den Job vor der Nase wegschnappen?

Ich denke, wir (Frauen) würden soviel mehr davon profitieren, wenn wir uns gegenseitig gut zusprechen und unterstützen. Das ist etwas, was ich den Frauen in meinem Umfeld in Zukunft unbedingt noch mehr entgegenbringen möchte, denn ich finde es unglaublich schön zu sehen, wenn Frauen für etwas brennen und für ihre Ziele losgehen; das hat unbedingt mehr Unterstützung verdient!

„When women support each other, incredible things happen.“

  • Ich wünsche mir, dass wir Frauen, zu denen wir aufschauen als Inspiration und Ansporn sehen, um unseren eigenen Zielen näher zu kommen.
  • Dann dürfen wir öfter um Hilfe bitten und diese auch annehmen.
  • Und wir sollten Frauen auf ihrem Weg ehrlich unterstützen.

Denn gemeinsam sind wir stärker, als alleine!

Ich freue mich, wenn ich mit diesen Gedanken die Eine oder Andere Leserin zum Nachdenken anregen konnte (und natürlich dürfen sich auch Männer angesprochen fühlen!).